IRZ-Publikation NPR - „eine Zeitschrift, die Südosteuropa verbindet“

Die IRZ gibt mit Mitteln des Auswärtigen Amtes zum Stabilitätspakt für Südosteuropa bereits im siebten Jahr zusammen mit der Deutsch-bosnisch-herzegowinischen Juristenvereinigung e.V. (DBHJV) und der Gesellschaft zur Erforschung des deutschen Rechts und seiner Rezeption mit Sitz in Serbien in den Ländern des ehemaligen Jugoslawiens die „Neue juristische Umschau: Zeitschrift für regionales, deutsches und europäisches Recht“ (Nova pravna revija: časopis za domaće, njemačko i evropsko pravo, kurz NPR) heraus.

Aus Anlass der letztjährigen Ausgabe erschien nun in der angesehenen serbischen juristischen Fachzeitschrift „Pravni Zapisi“ eine umfangreiche und sehr positive Besprechung durch Slobodan Vukadinović. Dem international zusammengesetzten Herausgeberrat der Zeitschrift gehört u.a der serbische Richter beim Straßburger EGMR, Dragoljub Popović, an (weitere Informationen zur Zeitschrift). Eine vollständige deutsche Arbeitsübersetzung des Zeitschriftenbeitrags findet sich im Downloadbereich: Neue juristische Umschau - Jubiläumsausgabe einer Zeitschrift, die verbindet.

Diese Besprechung bestätigt, dass es mit der NPR gelungen ist, über mehr als ein halbes Jahrzehnt hinweg eine angesehene wissenschaftliche Zeitschrift zu etablieren, die auch für Praktikerinnen und Praktiker von hohem Nutzen ist und die ein Medium der dauerhaften regionalen Zusammenarbeit, insbesondere auch unter Einschluss des juristischen Nachwuchses, darstellt .

Der Autor Slobodan Vukadinović hebt in seiner Besprechung hervor,

  • die NPR sei „eine Zeitschrift, die verbindet“ und die „in kurzer Zeit in wissenschaftlichen Kreisen in mehreren Ländern bekannt geworden ist und sich verdientermaßen ... Ansehen erworben hat“.
  • Besonders betont er, dass die NPR „eine juristische Brücke für den Dialog und den Erfahrungsaustausch zwischen den Staaten des ehemaligen Jugoslawiens sowie zwischen den Ländern der Region auf der einen und Deutschland auf der anderen Seite“ ist.
  • Abschließend kommt der Autor zu dem Ergebnis, dass auch inhaltlich „die Anforderungen...nicht nur erfüllt, sondern im Vergleich zu den üblichen Standards sogar übertroffen“ werden.

Die NPR ist nur eine von mehreren Publikationen, die vom Projektbereich für Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Montenegro sowie Serbien der IRZ herausgegeben oder mitherausgegeben werden. Neben Buchveröffentlichungen wie kürzlich eine Übersetzung des deutschen GmbHG ist auch die seit Jahren erscheinende Zeitschrift „Evropsko Pravo“ (Europarecht) in Mazedonien zu nennen.

Alle diese Publikationen werden von der IRZ, aber auch von verschiedenen Projektpartnern, im Internet zum Download angeboten: