Für die Durchführung von einzelnen, teils hochrangig besetzten Veranstaltungen (Konferenzen, Seminare, Runde-Tisch-Gespräche) in Kasachstan sucht die IRZ qualifizierte Dolmetscher(innen) für Verdolmetschungen (in der Regel simultan, gelegentlich konsekutiv) sowie Übersetzer(innen) für die Sprachrichtungen Deutsch-Russisch und Russisch-Deutsch, die mit der juristischen Fachterminologie insbesondere auf den Gebieten

  • Straf- und Strafprozessrecht einschließlich Cyberkriminalität und Korruptionsbekämpfung
  • Zivil- und Wirtschaftsrecht (Schwerpunkt Urheberrecht und Schutz des geistigen Eigentums)
  • Verwaltungsrecht, Verwaltungsverfahrensrecht und Verwaltungsprozessrecht
  • Rechtliche und praktische Grundlagen der Aus- und Fortbildung in juristischen und polizeilichen Berufen
  • Verfassungsrecht

auf Grund ihrer Ausbildung und langjähriger, relevanter Erfahrung in besonderem Maße vertraut sind. Kasachisch-Sprachkenntnisse sind von Vorteil.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen und das ausgefüllte Bewerbungsformular (Bewerbungsformular) bis zum 31. Mai 2020 ausschließlich in elektronischer Form an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. (Frau Melek Schlicht).

Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen eine aussagekräftige Auswahl von relevanten Referenzen und Einsätzen in relevantem Kontext bei. Insbesondere sollen neben den Erfahrungen mit hochrangigen Amtsinhabern die Zusammenarbeit mit entsprechenden Institutionen wie Oberste Gerichte, Ministerien, Staatsanwaltschaften und Parlamente nachgewiesen werden.

Bitte geben Sie im Bewerbungsformular Ihr Honorar für Konsekutiv- und Simultanverdolmetschung sowie Übersetzungen an.